Freitag, der 30.07.2004

Medemblik – Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

Segeln_Sommer_2004_Renate_und_Norbert-024.jpg12:15 h Wind: NO 2-3 0/8 1022, Leinen los Medemblik, 13:15 h WP 18, Kurs 135° –> EZ1/KG2 52° 43,1′ N 005° 20,3′ E, Ge,  SFock, G (Kutterbesegelung), sehr schwacher Wind, teilweise Flaute, 17:00 h nach Schleuse Enkhuizen Blister, 3,5 kn, 210° SOG sinkt auf 2,5 kn, 18:45 h Ge, G, 19:40 h M, 20:00 h Schiff fest: Hoorn.

Logge 3646,8 – 3666,0 = 19,2 sm, davon 14,1 sm gesegelt, M 3,13 h.

 

Samstag, der 31.07 und Sonntag der 01.08.2004

Hoorn – Amsterdam
Renate und Norbert Malischewski

Segeln_Sommer_2004_Renate_und_Norbert-027.jpg11:15 h Wind: WSW 2 1025, Leinen los Hoorn, 11:30 h Ge II, G WP 52° 29,8′ N 005° 06,2′ E MRM/MN1, 14:00 h Wind NW 2, Wechsel von Ge II auf Ge I, neuer Kurs 140°, 15:00 h passieren OC 89 M (Het Paard van Marken), neuer Kurs 200° –> P1 52° 23,9′ N 005° 05,05′ E. 16:25 h P1 querab 0,5 sm, 16:45 h P3, folgen Fahrwasserbetonnung, halber Wind, 2,6 kn, 17:30 h Ge I, M, 18:45 h Schiff fest: Sixhaven. Weiterlesen

Freitag, der 12.06.2009

Muiderzand -Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

nach Tonne Ij 13 an den Wind, sehr böiger ungleichmäßiger Windeinfall bis 7 kn Differenz in den Böen. Damit ist das Schiff überfordert. Da der Kurs am Wind verläuft (60° Windwinkel scheinbar) macht sich die Welle unangenehm bemerkbar. Handsteuerung unabdingbar, einige Sonnenschüsse. Einreffen des Groß nach passieren von Het Paard van Marken. Weiterlesen

Samstag, der 13.06.2009

Hoorn – Muiderzand
Renate und Norbert Malischewski

Morgens Sonne, der Wind hat nachgelassen, nach Rücksprache mit dem Hafenmeister in die Stadt. Das Friesenmuseum öffnet am Wochenende erst um 13:00 h, daher Stadtbummel. Es ist Markt, Besuch der Galerie: De Molensteen. Viele naturrealistische Stilleben, Gespräch mit dem Inhaber, er gibt Preise bis 80.000 € an (Maler Hellmantel). Aber auch schöne Stücke von Kniper (~ 3.000 €). Es gibt limitierte Nachducke (~ 250 €). Weiterlesen

Samstag, den 04.07.2009 – Sonntag, den 05.07.2009

Muiderzand – Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

Anreise am 03.07., Schiff außen geputzt, eingeräumt, nachmittags Gewitter, vorher sehr heiß und schwül, Abkühlung von 30°C auf 22°C.

Guido-SelmaSamstag; Auslaufen bei schönem Wetter, Guido und Selma aus Belgien, die mit uns am Steg liegen gehen auch. Bis Edam laufen wir gleichen Kurs. Wir kreuzen ein Regattafeld von Traditionsseglern (Botter, Tjalken, etc.). Weiterlesen

Mittwoch, der 05.08.2009

Muiderzand – Hoorn (erste Nachtfahrt)
Renate und Norbert Malischewski

Hoorn-05-08-09-1Das Wetter bietet eine Nachtfahrt geradezu an: Vollmond, etwas Bewölkung, schwacher Wind aus idealer Richtung um nach Hoorn zu gehen. Zunächst prägt die Lichterkulisse von Amsterdam die Fahrt. Nach Eindrehen auf Kurs Marken wird der Pinnenpilot gesetzt, das Schiff läuft von selber mit halbem Wind. Auch die eigene Instrumentierung und der Laptop beiten eine imponierende Lichterkulisse. Unser Segeln hat sich weit von Petroleumlampe und Kompass entfernt und dennoch voraus Richtung Nord ist es duster. Am Horizont werfen die Städte und Dörfer Licht gegen die Wolken und den Dunst. Man könnte sich also auch ohne Hilfsmittel orientieren. Weiterlesen

Donnerstag, den 06.08.2009 – Samstag, den 08.08.2009

Hoorn – Muiderzand
Renate und Norbert Malischewski

Hoorn-06-08-09-1Recht früh wach, duschen und das Schöne in Hoorn: Deutsche Press (Süddeutsche, WAZ, Handelsblatt, Spiegel) im Laden im hafen. Langes Frühstück draußen mit ausgiebiger Zeitungslektüre. Gegen Mittag in die Stadt (Norbert) und das Eisenbahnmuseum besichtigt. Einkäufe, einfaches Mittagessen. Weiterlesen

Lelystad – Hoorn

Freitag, den 04.06.2010

An Bord: Renate und Norbert Malischewski

Ausgeschlafen, langes Frühstück, Fenderventile ersetzt, Festmacherleinen (unterschiedliche Längen) farbig markiert: 14m –> rot; 12m –> grün; 10m –> schwarz; kurz –> keine Markierung; Markierungen im Auge der Leinen.

Weiterlesen

Medemblik – Hoorn

Dienstag, den 03.08.2010

An Bord: Renate und Norbert Malischewski

Segeln ab der Hafeneinfahrt Medemblik bei zunächst schwachem Wind. Wir gehen mit CIMG4632Spi vor den Wind und laufen Richtung Enkhuizen. Nach dem Schleusen frischt der Wind auf und hat gedreht. Am Wind geht es Richtung Hoorn, Aufkreuzen notwendig, Ankerpause Weiterlesen

Hoorn – Muiderzand

Mittwoch, den 04.08.2010

An Bord: Renate und Norbert Malischewski

031009_045Nach Durchzug des Regengebietes mit Rückseitenwetter und hoher Schauerwahrscheinlichkeit gehen wir mit viel Wind Richtung Het Paard van Marken. Es geht gegenan (60° zum scheinbaren Wind), ist aber mit deutlichen Reffs beherschbar. laufen auf einem Bug – knapp an den Weiterlesen