Freitag, der 12.06.2009

Muiderzand -Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

nach Tonne Ij 13 an den Wind, sehr böiger ungleichmäßiger Windeinfall bis 7 kn Differenz in den Böen. Damit ist das Schiff überfordert. Da der Kurs am Wind verläuft (60° Windwinkel scheinbar) macht sich die Welle unangenehm bemerkbar. Handsteuerung unabdingbar, einige Sonnenschüsse. Einreffen des Groß nach passieren von Het Paard van Marken.

Maßnahme hätte früher erfolgen sollen, nach dem Einreffen kontrollierte, aber unruhige Fahrt.

HoornNicht gerade geschicktes Anlegemanöver in sehr enger Gasse, Achterleine zum Wind bei den gegenüberliegenden Boxen stabilisiert und schafft Zeit um die Pfähle mit Leinen zu belegen.

Essenpause, danach Motorreparatur: Glühkerzen geprüft, Kraftstofffilter gewechselt und auf Wasser im Di1306_160609032esel geprüft. Motor springt anschließend wieder problemlos an, es bleibt unklar, ob der Fehler behoben ist. Abends Spaziergang durch die Stadt.

 

 

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
11:45WNW 50/81023Motor bis Ij13207,101865,4
12:20015°G, Ge 60%1866
13:30Het Paard van Marken querab, einige Sonnenschüsse
13:40NG 60%, Ge 60%
16:00Motor springt nicht an, ca. 1,5 sm vor Hoorn läuft der Motor problemlos nach mehreren Startversuchen1884
17:00Schiff fest: Hoorn, auf einem Bug bis Hoorn!209,401885,4
2,3 h
24,68 h
26,98 h
18,0 sm
87,0 sm
105,0 sm
20,0 sm
150,5 SM
170,5 SM
Total Page Visits: 159 - Today Page Visits: 2