Samstag, der 24.07.2004

Marina Bingum – Delfzijl
Renate und Norbert Malischewski

14:30 h, NW 3 4/8 1028, 15:30 h Renate an Bord, 19:00 Ge, kreuzen in der Ems, 19:30 h M, 22:00 h Schleuse Delfzijl VHF 26, Schiff fest: Farmsumerhaven VHF 66, Ralf Weise liegt mit Catamaran Dudu auch im Hafen

Logge: 3542,5 – 3562,0 = 19,5 sm, davon 1,5 sm gesegelt, M 5,28 h

Sonntag, der 25.07.2004

Farmsumerhaven – Zoutkamp
Renate und Norbert Malischewski

08:45 h NW 2-3 8/8 1022 Nieselregen, 11:00 h Groningen 10,5 l getankt, 19:00 h Schiff fest: Zoutkamp, Brücken Eemskanal öffnen Sonntags ab 09:00 h, Abends: Chinese

Logge: 3562,0 – 3589,4 = 27,4 sm, M 8,02 h

Montag, der 26.07.2004

Zoutkamp – Dokkum
Renate und Norbert Malischewski

11:00 h N 3 4/8 1020 kühl, Sonne, vereinzelt Cumulus, 11:25 h N 5 Ge 3-4 kn, 11:45 h M, 12:05 h Ge dann Ge 80%, G Reff II, Lage bis 30°, aufkreuzen Ri Lauwersoog zum Testen des neuen Mastes und Riggs (siehe: Mastbruch), 14:45 h Willem Loré Sluis VHF 20, Ausschilderung Ri Dokkum, 16:15 h Schiff fest Dokkum, mäßiger aber, stadtnaher Liegeplatz, schlechte Sanitärversorgung Weiterlesen

Dienstag, der 27.07.2004

Dokkum – Leeuwarden
Renate und Norbert Malischewski

09:00 h 4/8 1024, 11:00 h Burdaard: Mühlenbesichtigung De Zwaluuw (Die Schwalbe), kombinierte Säge- und Kornmühle, persönliche Führung für 3 € / 2 Pers., herrliche Aussicht, Mittagessen Restaurant an der Brücke nicht empfehlenswert, 14:00 h weiter, 14:30 h Ge 2-3 kn, 15:35 h M,Kanister vor Leeuwarden aufgefüllt (20 l), ca. 1 h vor der Eebrug gewartet, Bedienung 17:00 h, 18:00 h Schiff fest: Leeuwarden, Liegeplatz am Singel.

Logge: 3605,1 – 3614,2 = 9,1 sm davon 1,5 sm gesegelt, M 3,60 h

Mittwoch, der 28.07.2004

Leeuwarden – Harlingen
Renate und Norbert Malischewski

10:00 h O 2 0/8 1026 m, 11:45 h Ge 0,4 sm, 12_05 h M,12:15 Franeker: Schönes Städtchen. bedeutende Kirche, Descartes, Eisa Eisinga Planetarium besucht, Leescafé in der Bibliothek empfehlenswert, sollte man mal über Nacht bleiben, 14:30 h weiter, 15:30 h Schiff fest: Harlingen, sehr touritisch, bester Hafen: W.V.Harlingen allerdings sehr eng, Segelmacher van den Plats repariert Sprayhood.

Logge: 3614,2 – 3625,1 = 10,9 sm, M 3,34 h

Freitag, der 30.07.2004

Medemblik – Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

Segeln_Sommer_2004_Renate_und_Norbert-024.jpg12:15 h Wind: NO 2-3 0/8 1022, Leinen los Medemblik, 13:15 h WP 18, Kurs 135° –> EZ1/KG2 52° 43,1′ N 005° 20,3′ E, Ge,  SFock, G (Kutterbesegelung), sehr schwacher Wind, teilweise Flaute, 17:00 h nach Schleuse Enkhuizen Blister, 3,5 kn, 210° SOG sinkt auf 2,5 kn, 18:45 h Ge, G, 19:40 h M, 20:00 h Schiff fest: Hoorn.

Logge 3646,8 – 3666,0 = 19,2 sm, davon 14,1 sm gesegelt, M 3,13 h.

 

Samstag, der 31.07 und Sonntag der 01.08.2004

Hoorn – Amsterdam
Renate und Norbert Malischewski

Segeln_Sommer_2004_Renate_und_Norbert-027.jpg11:15 h Wind: WSW 2 1025, Leinen los Hoorn, 11:30 h Ge II, G WP 52° 29,8′ N 005° 06,2′ E MRM/MN1, 14:00 h Wind NW 2, Wechsel von Ge II auf Ge I, neuer Kurs 140°, 15:00 h passieren OC 89 M (Het Paard van Marken), neuer Kurs 200° –> P1 52° 23,9′ N 005° 05,05′ E. 16:25 h P1 querab 0,5 sm, 16:45 h P3, folgen Fahrwasserbetonnung, halber Wind, 2,6 kn, 17:30 h Ge I, M, 18:45 h Schiff fest: Sixhaven. Weiterlesen