Samstag, den 04.07.2009 – Sonntag, den 05.07.2009

Muiderzand – Hoorn
Renate und Norbert Malischewski

Anreise am 03.07., Schiff außen geputzt, eingeräumt, nachmittags Gewitter, vorher sehr heiß und schwül, Abkühlung von 30°C auf 22°C.

Guido-SelmaSamstag; Auslaufen bei schönem Wetter, Guido und Selma aus Belgien, die mit uns am Steg liegen gehen auch. Bis Edam laufen wir gleichen Kurs. Wir kreuzen ein Regattafeld von Traditionsseglern (Botter, Tjalken, etc.). Weiterlesen

Mittwoch, der 08.07.2009

Andijk – Muiderzand
Renate und Norbert Malischewski

Eigentlich eine unmöglich Überfahrt, wir loggen 34 kn Wind in der Spitze. Nachts wäre es in der Tat ruhiger gewesen. Das Schiff rollt vor dem Wind und stampft am Wind. Nach der Schleuse Enkhuizen können wir 90° zum Wind gehen, müssen dann aber anluven. Das erschwert die Situation weiter. Wir wollen aber unbedingt nach Muiderzand. Schiff nimmt Wasser bis in die Plicht, sehr anstrengend, aber wir stehen es! Weiterlesen

Dienstag, der 21.07.2009

Muiderzand – Durgerdam
Renate und Norbert Malischewski

Anreise am Montag, den 20.07.2009. Nach spätem Frühstück, wir haben ausgeschlafen, Start zum zweiten Urlaubsversuch bei schwülem Wetter. Bedeckt, aber warm, schwacher Wind. Wir laufen langsam Richtung Amsterdam und wollen wegen der Unbeständigkeit des Wetters die Staande-Mast-Route über Haarlem gehen. Weiterlesen

Freitag, den 24.07.2009 – Samstag, den 25.07.2009

Haarlem – Leiden
Renate und Norbert Malischewski

Entschließen uns spontan in Haarlem durchfahrenden Schiffen zu folgen. Legen in 5′ ab. Ab hier Konvoifahrt. Mit ca. 10 Schiffen durch alle Brücken, brauchen nirgendwo anlegen, kaum Wartezeiten. Um 17:10 h vor Dassenheimerbrug, starke Windböen beim Anlegen am Wartesteiger. Brücke öffnet um 18:30 h (Straße und Eisenbahn). Weiterlesen

Sonntag, der 26.07.2009

Leiden – Alphen an de Rhijn
Renate und Norbert Malischewski

Entschließen uns nachmittags der Staande-mast-Route weiter zu folgen. Hoffen auf dem Kagerplassen zu segeln. Es ist jedoch zu schwacher Wind und viel zu voll. Alle Niederländer wollen wohl das schöne Wetter nutzen und sind auf dem Wasser. Weiterlesen

Montag, den 27.07.2009 – Dienstag, den 28.07.2009

Alphen an de Rhijn –  Rotterdam
Renate und Norbert Malischewski

Alphen-2Schließen uns spontan um 08:15 h dem ersten Konvoi an und laufen problemlos durch alle Brücken, ca. 15 schiffe. Kurze Pause vor der Algerabrug. Funk lässt zu wünschen übrig. Gehen als einziges Schiff nach Rotterdam. Brückenöffnung vor dem Hafen funktioniert, Antwort des Anrufs bleibt aber unklar. Weiterlesen

Freitag, der 31.07.2009

Willemstad – Stellendam
Renate und Norbert Malischewski

Schneller Start zur Brücke Haringvleet, da vorher noch Wasser gebunkert werden musste. Erreichen die Brücke pünktlich zur Öffnung. Danach angenehmes Segeln bei schwachem Wind. Spi aufgezogen, der Zug am Heckkorb ist zu stark. Hier sind Änderungen nötig, vermutlich auf die Achterklampen ausweichen. Weiterlesen