Mittwoch, den 29.07.2009 – Donnerstag, 30.07.2009

Rotterdam – Willemstad
Renate und Norbert Malischewski

Morgens noch Stadtrundfahrt (Norbert) mit der Straßenbahn, mäßig interessant, da kein Kommentar in der Bahn. Vieles ist schon bekannt. Da das Wetter schlechter werden soll, entschließen wir uns über Dordrecht nach Willemstad zu gehen. 2907_060809229Fast alles unter Motor. Zwischendurch Vollgas um die Eisenbahnbrücke zur Öffnung zu erreichen. Es klappt, wir passieren nach einem entgegenkommenden Containerschiff. Dann weiter Oude Maas, ziemlich viel Berufsschifffahrt und eher langweilig. Auf dem Hollandsdrep kann noch gesegelt werden (Ge). Schlechtes Wetter kündigt sich aber schon an, abends im Dorf (Willemstad) mäßiges Abendessen beim Chinesen. Nachts um 03:00 h zieht Strakwind durch, Barometer 1013 mbar, danach rapider Barometeranstieg auf 1024 mbar, das sind 12 mbar in 12 h, trotzdem Schauer und sehr viel Wind 6 in Böen 7 Bft, daher:

Donnerstag, der 30.07.2009: Hafentag
Ausschlafen, duschen, lesen, Einkaufen, Abendessen: Muscheln – selbst gekocht, lecker.

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
12:30S 36/81018M244,932063,1
13:156/81019Van Brienennoordbrug
13:43Hochspannungsleitung
14:30Verkeersbrug Ablasserdam (14:28 h)
15:20Spoorhefbrug en Verkeersbruf Dordrecht (15:17h)
17:004/81016Ge, Hollandse Diep2086
18:00S 36/81015Schiff fest: Willemstad250,592089,52089,7
Ø 4,2; 7,7 max; Wind: 21 kn max5,66 h
61,60 h
67,26 h
3,0 sm
177,0 sm
180,0 sm
26,6 sm
348,7 sm
375,3 sm
Total Page Visits: 358 - Today Page Visits: 3