Sonntag, der 27.07.2014

Dieppe – Boulogne sur Mer

Nicht ganz so früh los, aber es wird ein langer Tag werden.Trotz des zunächst schwachen Windes steht einiges an Welle. Es geht gegenan, daher M, G als Stütz. Mit einem Winddreher können wir segeln und auch der Strom läuft jetzt mit. Die Welle erfordert aber Handsteuerung. Es zieht sich, besonders als der Wind einschläft.

Woche-3

Weiterlesen

Montag, der 28.07.2014

Boulogne sur Mer – Calais

Nach dem Einkauf um 11:00 h mit Wetterverschlechterung los. Die Berechnung der Strömungsverhältnisse hat HW – 2 h ergeben. Schon an der Hafenausfahrt regnet es. Obwohl die Windräder an der Hafenmole moderate Verhältnisse anzeigen, geht es sofort gegenan. Zunächst ist noch Vollzeug möglich, schnell nimmt jedoch der Wind zu, wir reffen zweimal und gehen mit Minimalbesegelung weiter gegenan. Weiterlesen

Montag, der 21.07.2014

Boulogne sur Mer – Dieppe

Für Dieppe wird HW + 03:40 h empfohlen, wir gehen um 10:30 h, also HW + 02:45 h, da es schon eDieppe-1in Stück bis zur Hafeneinfahrt ist. Dann geht es noch am Wind raus bis wir raumschots eindrehen können. Die Genua schlägt, daher ausbaumen. Dieppe-2Das Schiff macht nicht genügend Fahrt, wir versuchen Schmetterling mit Bullenstander und ausbaumen der Genua. Auch so kein wesentlicher Geschwindigkeitsgewinn. Es bleibt nur Spi. Wir laufen ca. 7sm unter Spi, dann lässt der Wind nach. Weiter geht es unter Motor mit Groß als Stütz. Weiterlesen