Sonntag, der 27.07.2014

Dieppe – Boulogne sur Mer

Nicht ganz so früh los, aber es wird ein langer Tag werden.Trotz des zunächst schwachen Windes steht einiges an Welle. Es geht gegenan, daher M, G als Stütz. Mit einem Winddreher können wir segeln und auch der Strom läuft jetzt mit. Die Welle erfordert aber Handsteuerung. Es zieht sich, besonders als der Wind einschläft.

Woche-3

Um nicht noch gegen den bald einsetzenden Ebbstrom anlaufen zu müssen, wechseln wir wieder auf Motor und Groß. Auch PP ist möglich. Ab 16:30 h Anlaufen Boulogne, grün- weißer Leuchtturm auf dem Wellenbrecher (22 m). Diepe-2-1Wie wohl immer, ist der Hafen voll. Wir bekommen einen Platz zwischen zwei Schiffen zugewiesen. Planung für Calais oder Dünkirchen (morgen), Duschen. Das Wireless ist offenbar überlastet oder der Franzose kann es einfach nicht. Es ist schwierig an Wetterinformationen zu kommen. Es wird wohl eine Warmfront mit Regen durchziehen, gleichwohl lauten die überwiegenden Angaben: schwachwindig. Nur Wetterwelt meldet per SMS: in Böen bis 6 Bft.

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
06:454/81020NM (1700 upm)62,126144,5
07:15WSW 4M, G, PP
08:1020°G, Ge, PP weg
09:30WNW 425°
11:000/8N 50° 14,6' E 001° 15,3'13 sm
12:15WNW 1M, PP
16:30Anlaufen Boulogen, Stillwasser
17:00Schiff fest: Boulogne68,016192,4
Ø 4,4; 7,3 max; Wind: 17 kn max; Plotter: 55,7 smTag: 6,89 h
Vortag: 59,62 h
Stand: 66,51 h
13,0 sm
194,0 sm
207,0 sm
47,9 sm
452,4 sm
500,3 sm
Total Page Visits: 245 - Today Page Visits: 2