Montag, der 21.07.2014

Boulogne sur Mer – Dieppe

Für Dieppe wird HW + 03:40 h empfohlen, wir gehen um 10:30 h, also HW + 02:45 h, da es schon eDieppe-1in Stück bis zur Hafeneinfahrt ist. Dann geht es noch am Wind raus bis wir raumschots eindrehen können. Die Genua schlägt, daher ausbaumen. Dieppe-2Das Schiff macht nicht genügend Fahrt, wir versuchen Schmetterling mit Bullenstander und ausbaumen der Genua. Auch so kein wesentlicher Geschwindigkeitsgewinn. Es bleibt nur Spi. Wir laufen ca. 7sm unter Spi, dann lässt der Wind nach. Weiter geht es unter Motor mit Groß als Stütz.

Mit einem Winddreher auf West frischt es deutlich auf. G, Ge mit Kursen am Wind, also Dieppe-3Vollzeug ist möglich.Gegen 19:00 h ist es so viel, dass die Genua gerefft werden muss. Eine Stunde später wieder schwächer: Vollzeug.

Mit den Segelexperimenten am Anfang führt der Zeitverlust zu gegenlaufendem Strom, der aber problemlos, natürlich mit Geschwindigkeitsverlust, übersegelt werden kann. Leider können wir mit dem Winddreher die Höhe nicht halten und müssen vor der Hafeneinfahrt noch aufkreuzen. Schiff fest: Dieppe, 22:00 h, ein anstrengender Trip.

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
10:30NNW 3(4)8/81020M39,455949,4
10:50Port Entrance Bologne, M
10:54230°G,Ge
11:052200°Ge
11:10Ge ausgebaumt
11:20G, Ge Schmetterling
12:00M
12:20200°Spi7 sm
13:16Distress Relay undefines no MMSI received
13:45195°M, g als Stütz, PP
14:30WNW 3190°M, G, Ge
14:40195°G, Ge1 sm
14:45190°G, Ge, M (1500 upm)
15:45W 3 (4)G, Ge, PP15 sm
17:00200°
18:00 W 4 (5)PP weg
19:00G, Ge 80 %
19:30G, Ge 70 %10 sm
20:00205°Vollzeug
21:30W
21:25240°
22:00Schiff fest: Dieppe43,38
33 sm6006,3
Ø 4,8; 8,4 max; Wind: 19 kn max; Plotter 57,8 smTag: 3,93 h
Vortag: 35,95 h
Stand: 39,88 h
33,0 sm
106,0 sm
139,0 sm
56,9 sm
257,3 sm
314,2 sm
Total Page Visits: 191 - Today Page Visits: 1