Sonntag, der 02.08.2009

Scheveningen – Ijmuiden
Renate und Norbert Malischewski

Scheveningen-3Um 09:30 h Auslaufversuch trotz des Starken Windes. Der Wind aus NW hat eine kurze, hohe Welle aufgebaut. Bei dem notwendigen Kurs fast gegenan ist das mit unserem Schiff nicht möglich. Wir könnten erst später auf angenehmere Kurse eindrehen, daher Abbruch und Abwarten. Der Wetterbericht sagt für den Nachmittag abnehmenden Wind voraus.

Um 14:30 h neuer Versuch, tatsächlich hat der Wind etwas abgenommen, die unangenehme Welle steht aber weiterhin. Mit ständigem Aussteuern laufen wir 60° zum Wind, das Barometer steigt, der Wind nimmt weiter ab, schließlich laufen wir unter Vollzeug, gleichwohl steht immer noch Welle und eigentlich ist jetzt schon zu wenig Wind um stabil zu segeln.

Vor der Hafeneinfahrt Ijmuiden drehen wir die Genua weg und laufen nur unter Motor an, da die Genua vor dem Wind in der Welle schlägt. Trotz der Breite der Hafeneinfahrt empfinden wir die Ansteuerung als schwierig, das Schiff rollt extrem. Im Sportboothafen riesige Boxen, unser Anlegemanöver ist erheblich verbesserbar (Luvleine!).

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
09:30NW 6 (7)8/81010M, Auslaufversuch, Abbruch nach Verlassen des Hafens255,312133,2
10:15Schiff fest; Wind 26 kn max
14:30NW 54/81014270°M256,342135,7
15:00G 30%, Ge 30%, kurze, hohe Welle2135,5
15:3025°
16:00NW 4-52/8G 40%, Ge 40%
17:00NW 4G 50%, Ge 50%
18:15NW 3-4G 60%, Ge 60%
19:15Vollzeug
20:00M, Ge dann M2159,5
20:20Schiff fest: Ijmuiden257,7722160,8
Ø 3,9; 7,1 max; Wind: 22 kn max2,46 h
71,98 h
74,44 h
24,0 sm
215,5 sm
239,5 sm
27,6 sm
418,8 sm
446,4 sm
Total Page Visits: 331 - Today Page Visits: 1