Naarden Hafentage 28./29.07.2022

Naarden liegt ja quasi gegenüber von Almere Haven, so dass wir schon um 11:00 h im Hafen festmachen. Wir liegen am Passantensteiger, schön separiert vom „Millionärshafen“. Man bleibt da gern unter sich, ich darf anmerken – wir aber auch.

Donnerstag: Frühstück, dann chillen, gegen 14:30 h geht es mit den Fahrrädern – stromunterstützt 8-)) – in die alte Festungsstadt – Sightseeing

Die Bilder: https://wordpress.hol-den-ball.de/piwigo/index.php?/category/88

Sie ist nur 2-3- km entfernt, könnte man auch zu Fuß machen. Ein Wein vor „de Grote Kerk“, auch „St. Vituskerk“ genannt. Die Deckengemälde (Holzdecke) sind wohl einmalig (1510/1518). Daher wird diese Kirche auch als Sixtinische Kapelle des Nordens bezeichnet. Danach Bummel über die Hauptstraße, überschaubar aber nett. Hinweis: Uhrmacher besuchen. Noch beim Schiffsausrüster im Hafen eingekauft, insbesondere LED-Lampen für die Achterkabine.

Naarden – Wiki meint dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Naarden

Auszug: „Naarden besteht aus zwei Teilen: die alte Festungsstadt und die nach 1900 entstandenen Villenquartiere, die mit dem benachbarten Bussum ein Ganzes bilden. Naarden liegt zwischen dem Gooimeer, das früher ein Teil der Zuiderzee war, und dem Wald- und Heidegebiet „Het Gooi“…Der berühmte mährische Pädagoge, Theologe und Philosoph Johann Amos Comenius lebte zeitweilig in Naarden und wurde hier beerdigt.“

Interessant dazu: „Die letzten Tage des Comenius in Naarden (Bild von 1918 aus dem Slawischen Epos von Alfons Mucha)“

missing name, Public domain, via Wikimedia Commons
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a1/Mucha_Komenius.jpg
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mucha_Komenius.jpg

„Als um 1905 die Gemeinde Amsterdam den See namens Naardermeer gekauft hatte und als Stadtmülldeponie benutzen wollte, erhoben sich Naturfreunde unter der Leitung von Jac P. Thijsse erfolgreich dagegen. Der Erwerb dieses ersten Naturreservates in den Niederlanden führte zur Errichtung der Vereniging Natuurmonumenten, die immer noch der wichtigste Naturschutzbund des Landes ist.“

Freitag: Nach dem Aufstehen und einem Kaffee mit den Fahrrädern zum Lebensmitteleinkauf. Wegen der besonderen Lage des Zentrums, innerhalb der Festungsmauern, befindet sich der Laden außerhalb, gegenüber des Industriegebietes.

Dann erst Frühstück und chillen, wieder heiß. Am Steg gibt es aber einen Wiesenstreifen mit Baumbestand. Auf unseren Gartenstühlen lässt es sich im Schatten gut aushalten. Übrigens hat der Hafen ein kleines Schwimmbad, was wohl direkt mit Hafenwasser gespeist wird – sieht aber klar aus. R nochmal nach Naarden, N an Bord. Abends kommt der Gasgrill an Deck, dazu frischer Salat. Schöne Abendstimmung im Hafen.

Fazit: Naarden – immer wieder gern.

Total Page Visits: 82 - Today Page Visits: 1