Freitag, der 24.07.2020

zur AtlantikrouteFrühstück um 10:00 h nachdem wir unsere Grobplanung auf den Zeitbedarf für die Rückreise abgestimmt haben. Die Ursprungsplanung mit Rückreise über Finnland würde zu lange dauern. Wir entscheiden über Trondheim den Svartisen-Gletscher und Saltstraumen (Gezeitenstrom) aufzusuchen und anschließend über Schweden zurück zu reisen.

Bilder: https://wordpress.hol-den-ball.de/piwigo

Danach fahren wir mit Mr.Jim zur Atlantikstraße, möglichst kleine Straßen bringenuns nach Bud, am Aussichtspunkt gibt es ein Museum, 2 Schwerpunkte: WK II und Historie des Ortes (Fischerei). WK II nur mit Führung, einige Exponate der ehemaligen Wehrmachtsstellung sind aber außen auch zugänglich.

Atlantikstraße:

Die Atlantikstraße selber ist nur 8 km lang, wir orientieren uns erst mal und kehren dann um 14:30 h bei Bjarmars Favorittkro ein. Fish and Chips, Renate hat Langgusten gewählt, beides sehr gut. Nach einem Kaffee und Nachtisch für Renate geht es zurück auf die Atlantikstraße, dieses Mal mit Fotoshooting.

Die Planung ist dann noch ein Video von Mr.Jim aufzunehmen. Renate soll aufzeichnen. Ein bisschen Offroad soll noch dabei sein. Rauf geht ganz gut, aber beim Zurücksetzen werden die Grenzen von Mr.Jim erreicht. Mit einigem Hin und Her kommt er aber frei – eine interessante Lektion.

 

Die Videos waren in einem seltsamen Unterverzeichnis abgelegt, schließlich haben wir sie aber gefunden. Die nächste Hürde war dann die notwendig Wandlung von MTS in MP4. Anschließend haben wir das Aufnahmeformat dann in mp4 ändern können. auch hier gilt wieder: Sinnentnehmendes Lesen hilft! Morgen noch mal den Unterboden ansehen, da er schon mehrfach aufgesetzt hat. Korrektur: Da die Kamera die Videos aber anzeigen kann (Hat Renate herausgefunden.), finden wir schließlich den Ordner mit einem seltsamen Videoformat. Aufgabe also in mp4 konvertieren und Kamera auf mp4 einstellen.

Bevor wir den Campingplatz erreichen, noch ein kleiner Einkauf, die Sonne ist noch recht warm, also ein Bier vor dem WoMo nach den Heute-Nachrichten. Check der Hängerkupplung, Ölstand und Bremsbelagstärke – alles ok. Morgen also nach Trondheim.

Total Page Visits: 123 - Today Page Visits: 1