Sonntag, der 13.04.2008

Borkum – Groningen
Renate und Norbert Malischewski

Bei Niedrigwasser ab Borkum, vor dem Eindrehen ins Emsfahrwasser, Groß 50%); dann Borkum-4Genua; angenehmes Segeln; Wind um 15 kn; in Spitzen bis 20 kn; nach 3 sm Vollzeug; später Pinnenpilot, muss in Böen ausgekoppelt werden. Unter Segeln in die Hafeneinfahrt Delfzijl; weiter unter Motor ab 14.15 h. Logge 16,2 sm; Groningen-1Delfzijl schleusen ohne Wartezeit; Wassergleichstand, daher Passieren der Schleuse ohne Anlegen; Entscheidung weiter nach Groningen zu gehen, auch wenn Sonntags keine Brückenbedienung in Groningen; 18.05 h fest vor der Groningen-2Oosterhavenbrug; Abendessen im Cafe de Beurs; einige Versuche der Anwendung der Niederländischkenntnisse

 

 

Slide-Show:

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
11:002/8 diesig1014111,911190,0
125°1191,0
14:151205,6
18:05Schiff fest: Groningen116,281221,8
Missweisung: auflaufender Strom beachten4,37 h
11,25 h
15,62 h
14,6 sm
1,0 sm
15,6 sm
31,7 sm
45,0 sm
76,7 sm
.

Total Page Visits: 411 - Today Page Visits: 3