Mittwoch, der 23.07.2014

Fécamp – Honfleur

Fecamp-Honfleur-1Mit einer Sicht von ca. 2 sm (Dunst) verlassen wir Fécamp mit schwachem Wind. Ge und M sind notwendig um voranzukommen. Gegen 11:00 h erreichen wir die Felsnadeln und Bögen der normannischen Küste. Fecamp-Honfleur-2Wir gehen nahe heran und verlassen uns auf unseren geringen Tiefgang. Einmal ist ein Felsen nahe der Wasseroberfläche zu erkennen. Die brechenden Wellen zeigen ihn aber gut an. Sonst immer mindestens 5 m Tiefe. Wegen des Dunstes gibt es keinen schönen Fotos.

Fecamp-Honfleur-3 Fecamp-Honfleur-4 Fecamp-Honfleur-5 Fecamp-Honfleur-6 Fecamp-Honfleur-7 Fecamp-Honfleur-8 Fecamp-Honfleur-9 Fecamp-Honfleur-11 Fecamp-Honfleur-10 Fecamp-Honfleur-12 Fecamp-Honfleur-13

Nach Cap Antifer frischt es auf. Es kann gesegelt werden. Wir laufen vor dem Wind bei erstaunlich wenig Welle. Fairway Le Havre kreuzen wir mit der Genua und halbem Wind. Vorsorglich (Munition) gehen wir noch ein Stück raus, um dann in die Seinemündung einzulaufen. Es zieht sich, weil der Strom immer noch gegenan läuft. Wartezeit vor der Schleuse Honfleur. Es gibt keinen Wartesteiger, man liegt direkt in der Seine im Fahrwasser, also immer Motor und Ausschau nach der Berufsschifffahrt.

Der Schleusengang wird von Fecamp-Honfleur-14Fecamp-Honfleur-15unfreundlichem Personal mit viel Geschrei begleitet. Weitere Wartezeit zur Brückenöffnung, vor der Brücke liegt man bereits im Päckchen. Hinter der Brücke ist es ebenfalls voll, wir finden gerade noch einen Liegeplatz. Fecamp-Honfleur-16Das Hafenbüro ist nicht kooperativ, das entspricht der Stadt: vollständige touristische Übersättigung. Es gibt bestimmt mehr als 30 Galerien. Das Kunstangebot ist fragwürdig, viel versuchter Realismus, aber auch eine Menge  Schund. Das Fazit heisst hier: Eine gut geölte Maschinerie um den Touristen vom Geld zu trennen.

CIMG1962 CIMG1960 CIMG1959 CIMG1955 CIMG1952Fecamp-Honfleur-1 CIMG1951 Fecamp-Honfleur-18

Dürftiges Essen im Café de Paris. Anmerkung: Die sanitären Anlagen sind etwa 500 m vom Hafenbecken entfernt, aber sauber.

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
10:00NE 28/8 Dunst1022245°M, Ge, Hafeneinfahrt Fécamp43,906036,2
10:10PP, M (1500 upm), Ge ausgebaumt bb
10:50Aiguille de Betvac
11:10Rock Vaudieu
11:20Port D´amant
11:25L´Aiguille
11:45210°W, Ge ausgebaumt stb
12:10154°
13:00N 4195°15 sm
14:05LH 14 stb querab 2 Bootsl.
14:15NNO 3220°6 Honfleur
14:45120°
15:007 Honfleur stb querab 3 Bootsl.
15:10100°M, Ge (1500 upm)
15:3010 Honfleur stb querab 1 Kabel
17:0518 rot stb querab 2 Bootsl.; Strm - 2kn
18:30Brücke Vieux Bassin Honfleur
18:40Schiff fest: Honfleur49,32156075,6
Ø 4,1; 8,4; Wind: 25 kn max; Plotter: 35,8 smTag: 5,42 h
Vortag: 40,40 h
Stand: 45,82 h
15,0 sm
168,0 sm
183,0 sm
39,4 sm
344,1 sm
383,5 sm
Total Page Visits: 95 - Today Page Visits: 1