60-7: Neustart und Abschied

Wenn so ein Motorrad mehrere Jahre in der Garage in der Ecke steht und man eigentlich jeden Tag überlegt: Mhm, soll ich noch mal ???? Und wenn es ganz leise ist, hört man auch die Stimme, zwar leise aber deutlich: Küss mich ich bin ein verwunschene Prinzessin. Und dann war da noch das Schild am Bahnhof: Kiss and Ride!

2011 war es dann soweit, neue Batterie rein, Schwimmerkammern ausleeren, das Benzin blieb im Tank – wie ein guter Wein, wird mit der Zeit besser ;-). Einige Male durchtreten, Choke ziehen und starten. Übrigens am 15.04.2011 ;-).

Und – siehe Video – erfolgreicher Start, als ob keine Zeit vergangen wäre.

Dann ging es erstmal zum TÜV, geplant war eigentlich auf den Anhänger, war aber nicht notwendig, Fahrt zum TÜV war auch ohne Zulassung möglich. Ziel war ein H-Kennzeichen (> 30 Jahre alt), aber der TÜV ist natürlich pingelig. Erster Versuch abgewiesen: Schlüssel für Lenkradschloss vergessen und Stahlflexbremsleitungen wären nicht zeitgemäß. Also sinnloser Rückbau auf Gummileitungen und Schlüssel suchen.

neu-1neu-2neu-3

 

 

 

neustart-a neustart-b neustart-c

Neuvorstellung erfolgreich, H-Kennzeichen zugeteilt, aber nun war festzustellen, die „Gummikuh“ war zwar invariant gegen Zeittransformation, der aufsitzende Betreiber jedoch nicht. 2 Stunden fahren hieß regelmäßig 2 Tage Verspannungskopfschmerz – dumm gelaufen, also lief die Suche nach etwas aufrechter zu fahrender Ausrüstung an.

neu-4neu-5 neu-6

Abgabe am 07.12.2011 und „Weiterreise“ mit einer Suzuki DL 650 V-Strom K08, aber das ist ein weiterer Beitrag.

Bonus-Material:

thumbnail of Handbuch-60-7-00-13 thumbnail of Handbuch-60-7-13-63 thumbnail of Silent-Hektik-Zündung

Total Page Visits: 27 - Today Page Visits: 1