Dienstag, der 04.08.2020

RoskildeNach dem Aufwachen verlegen wir erst einmal und stehen parallel zum Zufahrtsweg, so ist nur ein Keil notwendig und wir stehen ziemlich eben, jedenfalls wesentlich besser als vorher.

Bilder: https://wordpress.hol-den-ball.de/piwigo

Nach dem Frühstück geht es erst gegen Mittag nach Roskilde, die Vorbeifahrt am Wikingermuseum, man könnte Wikingerschiffe besichtigen, zeigt, diese Idee hatten Hunderte Andere auch schon, also besser direkt zum historischen Stadtkern.

Der Weg führt natürlich zum Dom von Roskilde, die Grablege von 17 dänischen Königen und Königinnen. Die Gräber sind erstaunlich zugänglich und in Ihrer Pracht beeindruckend. Nähreres in einem eigenen Beitrag (Link wird eingfügt).

Dem Kirchenbesuch schließt sich ein Bummel durch die Fußgängerzone an, jedoch hier das übliche Angebot, zu erwähnen das Haushaltswarengeschäft mit herausragender Sortierung. Der Einkaufsversuch im nächstgelegenen Laden hat als Ergebnis, dass das Angebot hier nicht so vielfältig ist, wir fahren daher zum größeren Laden in der Peripherie und erstehen frischen Fisch (Rotbarsch) und für vorne weg ein paar kleine Langusten.

Ein spätes Mittagschläfchen für Norbert geht dann ins Abendessen über –  Fisch – wie immer – lecker.

Total Page Visits: 202 - Today Page Visits: 1