Di, 17-09-2019

Freundliche Sonnenstrahlen am Morgen lassen den Stress von gestern schon nicht mehr so schlimm erscheinen. Nur wenige andere Durchreisende stehen verteilt auf der Wiese. Wir lassen es ruhig angehen, aber bald zieht es uns nach Tübingen, Mr. Jim ist schnell abgepackt.

Es zieht sich schon ein Stück, wir finden ein Parkhaus Nähe Altstadt und bummeln erst Mal. Der grüne Oberbürgermeister und Politik und Verwaltung schaffen es nicht den Autoverkehr aus den engen Gassen herauszuhalten, also ein ziemliches Durcheinander. Selbst der Bus befährt die engsten Stellen.

Es findet sich aber doch Gelegenheit Nähe Rathaus bei einem Kaffee und einem Glas neuen Weines das Treiben zu beobachten. Es gibt reichlich kleine Geschäfte, aber der Konsumdruck ist auch hoch. Den Einfluss der vielen Studenten merkt hier in der Altstadt nicht so.

Für den Abend wollten wir eigentlich hier einkehren, aber die Angebote überzeugen nicht, wir finden auf der Rückfahrt die ehemals gutbürgerliche Kneipe, jetzt vom Griechen geführt. Das Essen ist also typisch, nicht überragend, aber ehrlich, so dass wir zufrieden mit dieser Entscheidung gegen 20:00 h wieder zurück am Campingplatz sind.

Total Page Visits: 297 - Today Page Visits: 3