Sa, 14-09-2019

Das spätsommerliche, warme Wetter bleibt seit Tagen stabil, morgens recht kühl, aber tagsüber ist es stets sommerlich warm, stellenweise schon heiß, insbesondere im WoMo. Für heute ist die Porze-Hütte vorgesehen.

Man erreicht sie über das Gailtal, auf der Strecke nach Lienz biegt man knapp hinter Sillian rechts ab, es geht Richtung Kartitsch und dann bis Obertilliach. Auch hier wieder rechts und dann geht es einige Kilometer über Schotter, erst milde, dann steil bergan.

An der Hütte (1940 m) erst Mal Pause, leckerer Kaiserschmarrn, Lektüre über den angeblichen (?) Terroranschlag der 1967 auf der Porze-Scharte 4 italienischen Soldaten das Leben gekostet hat. Der Strommast, der genau auf der Grenze stand, war vorher gesprengt worden, die Italiener machten eine Begehung für einen Bericht.

Italienische und österreichische Darstellungen stehen diametral gegenüber. Die Schuldfrage ist bisher ungeklärt. Es könnte eine Aktion österreichischer Aktivisten sein (Tretminen mit Fernzündung), ebenso wird von einer italienischen Aktion berichtet, um den Druck auf Österreich in der Südtirolfrage zu verstärken. Es gibt Literatur dazu, hier sei jeder auf eine eigene Recherche verwiesen.

Die Grenzfrage im Hinterkopf steigen wir von der Hütte zum Tillian-Joch auf. Es ist recht steil, für den Abstieg haben wir schon den Mountainbike-Pfad vorgesehen. Wir erreichen tatächlich das Joch, Norbert steigt noch ein wenig weiter auf bis zu einer verlassenen Festung, Relikte kriegerischer Auseinandersetzungen sind nicht nur per Buch präsent.

Der Abstieg ist angenehm und einfach. Mit Mr. Jim geht es talwärts, vorbei an staunenden aber nur widerwillig die Passage gestattenden Kühen samt Bulle bis wir links eine Bachfurt sehen. Das ist natürlich eine Herausforderung für Mr. Jim. Die Videos zeigen auch hier, Mr. Jim kann Einiges.

Anschließend geht es downhill wieder zur Hauptstrecke, gegen 19:00 h zurück am WoMo. Leider versagte zwischen durch unsere Kamera, auch gestern und vorgestern schon. Das Objektiv fährt nicht mehr richtig aus oder ein. Schade, es hätte noch viele Motive gegeben.

Abends ARD: Ottilie von Faber-Castell, läuft noch, schaun wir mal, ob wir die 3h 15′ schaffen.

Total Page Visits: 316 - Today Page Visits: 1