Do, 25.07.2019

 zurueckNun müssen wir aber Kilometer machen, daher geht es früh los. Wir wollen die Autobahn nehmen, wie die Maut zu entrichten sein wird, ist noch unklar. Nach 20 km, noch auf der Landstraße, werden wir bei einer Polizeikontrolle herausgewunken.

Die Vermutung: Geschwindigkeit, stimmt nicht, es hat bei den Fahrzeugpapieren, eine Kopie des Kfz-Scheins reicht nicht, wir kommen aber mit einer freundlichen, dennoch deutlichen Ermahnung und einer kleinen Geldstrafe davon. Selbst hier hat die Polizei ein Kartenlesegerät, EC-Karte rein, langes Schreiben von Formularen, dann kann es weitergehen. Hilfreich ist der Hinweis des Beamten zur Maut, er schreibt auch eine Adresse auf, denn wir brauchen noch eine Toll-Box. Eigentlich über 3,5 t, aber es wird das Gesamtgewicht gerechnet, WoMo, Hänger und Jimny sind natürlich drüber. Die kleine Strafe hier ersparte uns mögliche Probleme auf der Autobahn.

Das Mautsystem in Polen ist auf jeder Autobahn offenbar verschieden, nur nach Warschau funktioniert die Toll-Box, dann wieder Ticket ziehen und gefühlt alle 10 km bezahlen, Karte funktioniert immer, Bargeld wäre auch möglich gewesen.

Es zieht sich, knapp und schon in der Dunkelheit erreichen wir Marina Camping in Ostrow. Ziemlich belegt, aber wieder mit See. Die lange Tagesetappe und das schöne Wetter führen zur Ent scheidung noch einen Tag auszuruhen.

zurueck zurueck zurueck zurueck

 

 

Total Page Visits: 122 - Today Page Visits: 1