Montag, den 25.06.2007 – Freitag, den 29.06.2007

Spiekeroog – Wangerooge
Renate und Norbert Malischewski

083-28-06-2007-DSC00961Wir gehen mit dem Strom durchs Wattfahrwasser, Segeln im Prickenweg, nur Ge.

Am Ende des Prickenweges kommt das Groß hinzu, G weg bei Eindrehen ins Fahrwasser Wangerooge, dann M bis zum Hafen. 20:45 h Schiff fest, beim Anlegen noch ein heftiger Regenschauer. Missweisung der Logge korrigiert, Korrekturfaktor 1,4.

26.06.2007: Sturmwarnung über DP07. Der Sturm erreicht uns am 26.06.2007 vormittags, Sturmleinen schon abends ausgebracht. Schiff arbeitet extrem in den Festmacherleinen. HW bis 1,5 m über mHW. Der Zugangssteg zur Anlage ist überflutet. Windgeschwindigkeiten an der Windmessanlage bis 48 kn (10 Bft), in Böen sicher mehr. Bei HW schlagen die Wellen über die Steganlage, unruhige Nacht.

27.06.2007: Sturmtief zieht Ri Ostsee, mit dem nachfolgenden Hoch bleiben aber hohe Windgeschwindigkeiten. Wir besuchen Wangerooge, Zeitunglesen im Cafe, Einkäufe. Mit dem Zug geht es gut hin- und zurück, Abendessen an Bord, danach Fernsehen (Wetter) und eine DVD.

28.06.2007: Kurzzeitig geplant Cuxhaven direkt anzulaufen, es steht aber zuviel Altsee. Dazu mehrere Meinungen eingeholt, alle raten ab. Entscheidung also bis Samstag, den 30.06.2007 zu bleiben. Am Samstag läuft aber die Tide ungünstig.

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  18:00 S 5 8/8 1004 M 823,1
 
  20:45 Schiff fest Wangerooge 829,4
Tag 2,52 h 6,3 sm
Übertrag 15,58 h 100,7 sm
gesamt 18,10 h 45,6 sm 107,0 sm
Total Page Visits: 309 - Today Page Visits: 2