Samstag, den 01.05.2005 – Samstag, den 28.05.2005

Samstag, der 01.05.2005 Borkum Burkana – Emden Außenhafen
Lutz Thielking, Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Unspektakuläre Rückfahrt nach Emden. Schiff bleibt im Außenhafen Emden liegen. Von hieraus werden wir über Borkum Richtung Helgoland starten.

Vorweggenommen: 204,3 sm gesamt, davon 159,3 sm gesegelt, 13,82 Motorstunden.

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  10:50 SW 1-2 0/8 1018 M, diesig, Sicht 2 sm 124,58 1113,9
 
  12:15 G, Ge 4160,0
  16:15 Hafeneinfahrt Emden 4171,5
  16:30 O 3 Schiff fest: Emden Außenhafen 126,36 4172,0
Tag 1,78 h 11,5 sm 17,5 sm
Übertrag
gesamt

Donnerstag, der 05.05.2005 Emden Außenhafen – Borkum Burkana
Renate und Norbert Malischewski

24052005-016Trotz schwieriger Wetterlage (Wind gegen Strom) laufen wir aus und deutlich gerefft geht es auch. Es frischt jedoch weiter auf, in Böen haben wir bis 7 Bft. Anruf UKW 01, Eemshaven Radar und Anfrage zum Einlaufen in den Hafen um die Segelfläche weiter zu verkleinern. Schiff schiebt bis 50° Lage, läuft jedoch nicht aus dem Ruder. Feststampfen in den Wellen, Logge durchschnittlich 4 kn.

Nachdem der Strom gekentert ist, gewinnen wir auf Steuerbordbug Raum, verlieren ihn jedoch vollständig auf Backbordbug, daher Motorunterstützung für den letzten Schlag. Mit Eindrehen Fischerbalje wird es besser.

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  11:40 W 5 8/8 1022 M, diesig, Sicht 2 sm 126,36 1113,9
  Mitte Geisendamm
  12:10 Reff 2, Ge 40 % 4173,0
  17:00 W 6 (7) Einlaufen Hafen-einfahrt Eemshaven um Segelfläche zu verkleinern, Ge 20 % 4198,0
  19:30 W 6 Unter Segeln in Burkana eingelaufen, vor Eindrehen Fischbalje noch 15′ mit M gegen den Strom, Schiff fest: Burkana 127,47 4172,0
Tag 1,11 h 25,0 sm 26,0 sm
Übertrag
gesamt

Freitag, der 06.05.2005: Hafentag

Samstag, der 14.05.2005 Borkum Burkana – Norderney Sportrboothafen
Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Mit dem ersten Licht Borkum außen herum, Holebug für Höhe sehr ungünstig, da 01-HelgolandWind und Stromversatz.

24052005-01910:30 h: N 53° 40,3′ E 006° 46,55′ Grundberührung, Wende und Ablaufen in den Tonnenstrich, Erklärung ablaufendes Wasser, Ostwind, Welle, kein permanentes Echolot. Anlaufen Seegatt Norderney über Schluchter auf Höhe: 53° 43,5′ N ist sicher. Falls unsicher: Dove-Tief geht immer. Nach Sch-S1 Kurs 100° bis Seegatt, Hafeneinfahrt Backbord halten.

Sonntag, 1.05.2005 Hafentag
03-06-HelgolandFahrradtour durch den Ort und bis zum Flugplatz, dort Kaffee, Abendessen Campingplatz (umfangreiche Karte)

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  05:15 NE 4-5 2/8 1010 Halbe Tide, ablaufend, nach Tonne 12 Ri RD-BR2 N 53° 36,9′ E 006° 33,36′, Ge 30 %, Reff 2 127,47 4198,5 4198,0
  11:15 N 53° 42,5′ E 006° 41,0′
  12:00 N 53° 42,26′ E 006° 41,0′
  14:30 W 6 (7) Ansteuerung Schluchter (Sch-S1) N 53° 43,35′ E 007° 05,30′ 4235,0
  15:30 W 6 Schiff fest: Norderney 128,42 4235,5
Tag 0,95 h 36,5 sm 37,5 sm
Übertrag
gesamt

Montag, der 16.05.2005 Norderney Sportboothafen – Wangerooge
Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Ansteuerung Seegatt Wangerooge bei schwierigen Windverhältnisssen unbedingt unter M07-Helgolandotor oder Motor Stand-By! Keine Tonne auslassen bis H 12, beachte Buhne –> Kardinalzeichen. Tonnen folgen bis D 4.

Hafeneinfahrt dicht an den Pricken entlang (backbord). 02-HelgolandWeniger (!) als eine Bootslänge, auch wenn es so aussieht, als ob es flach wäre. Zum Fähranleger auflaufen und dann steuerbord 90° in den Sportboothafen einlaufen.

17.05.2005: Hafentag

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  05:30 NW 4 8/8 1018 128,42 4235,5
  06:00 Ge, G Reff 2 4237,6
  06:45 Dovetief 53° 45,43′ N 007° 10,30′ E r/w 4238,0
  07:45 NNEY-N 53° 46,60′ N 007° 17,20′ E schw/ge
  09:00 ACC-EE 53° 46,60′ N 007° 24,88′ E r/w
  11:15 OTZ-BA 53° 48,00′ N 007° 37,20′ E r/w
  12:50 HARLE 53° 48,00′ N 007° 49,00′ E, Segel geborgen, M 4262,9
  14:00 Schiff fest: Wangerooge 129,96 4266,9
Tag 1,54 h 25,3 sm 31,4 sm
Übertrag
gesamt

Mittwoch, der 18.05.2005 Wangerooge – Helgoland
Lutz Thielking, Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Von Wangerooge Jade-Traffic VHF 20 Hörbereitschaft, dann German-Bight-Traffic 10-HelgolandVHF 80.

Hinweis: Zum Eindrehen Genua: Vor den Wind gehen.

 

 

 

21-Helgoland 14-Helgoland 15-Helgoland 16-Helgoland

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  07:00 NW 4-5 2/8 1024 Stand-By 129,96 4266,9
  07:30 Abgelegt 4269,5
  08:35 M aus Harle-Fairway
  10:30 NW 5 Schauer SchltW (Schlüsseltonne Weser) stark eingerefft Schauerböen
  13:00 Helge3-E3 querab 1,5 sm
  14:20 Helgoland O dicht passiert
  14:35 Segel geborgen, M 4288,3
  14:45 Schiff fest: Helgoland 131,3 4290,7
Tag 1,37 h 18,8 sm 23,8 sm
Übertrag
gesamt

Donnerstag, der 19.05.2005 Helgoland – Norderney
Lutz Thielking, Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Unspektakuläre, aber langsame Rückfahrt

  Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  07:00 SSW 3 8/8 1029 abgelegt 131,33 4290,7
  07:30 G, Ge, Helgoland O, aufkreuzen 4269,5
  09:00 54° 06,84′ N 008° 05,39′ E
  10:00 54° 05,32′ N 008° 00,42′ E
  10:30 BB
  11:00 54° 03,2′ N 008° 02,3′ E
  11:10 StbB
  13:00 Wesertonne (20?) 1,3 sm, Peilung 120° 131,3
  18:10 53° 49,25′ N 007° 26,66′ E
  18:15 M dazu  4326,0
  20:35 Dovetief Fairway
  22:10 Schiff fest: Norderney  4343,6
Tag 3,67 h 34,0 sm 52,9 sm
Übertrag
gesamt

Freitag, der 20.05.2005 Norderney – Borkum Burkana
Lutz Thielking, Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  12:00 SW 5 8/8 abgelegt 135,00 4343,6
  12:15 G Reff 2, Ge 40 % 4344,1
  13:05 Kurswechsel am Wind
  14:00 Schluchter Fairqay querab 1 sm
  16:00 Schauer Tonne 05 Osterems
  17:00 53° 39,443′ N 006° 39,081′ E
  17:30 Kein Wind, M 4362,8
  18:05 S 3 Kurs 180°, Vollllzeug 4372,3
  18:30 schw.,uml. M 137,15
Tag 2,15 h 28,7 sm 38,7 sm
Übertrag
gesamt

Samstag, 21.05.2005 Borkum – Emden Außenhafen
Lutz Thielking, Wolfgang Macke-Gieseking, Norbert Malischewski (Skipper)

Törnende, Schiff bleibt bis Juli im Emdener Außenhafen liegen.

Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  03:30 SW 3 2/8 1016 abgelegt 137,15 4372,3
  04:20 G, Ge, Aufsetzer Nähe Kraftwerk 4344,1
  08:45 Schiff fest: Emden Außenhafen 138,40 4392,0 4392,3
Tag 1,25 h 16,0 sm 20,0 sm
Übertrag
gesamt

Donnerstag, den 26.05.2005 – Sonntag, den 28.05.2005
Renate und Norbert Malischewski

Anreise am 26.05.2005, Emdener Matjestage, 27.05.2005 vormittags Lazy Jacks montiert, um 15:30 h nach Termunterzijl.

Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  15:30 SO 2 0/8 1020 abgelegt 138,40 4392,3
  015:45 Blister 4393,0
  17:15 Anlaufen Termunten 4396,0
  17:30 Schiff fest: Termunterzijl 138,90 4396,1
Tag 0,50 h 3,0 sm 3,4 sm
Übertrag
gesamt

Sonntag, der 28.05.2005 Termunterzijl – Emden
Renate und Norbert Malischewski

Zeit Wind Wetter Navigation Motor Segel Log
  13:35 SW 3 0/8 1020 abgelegt 138,90 4396,1
  13:50 Vollzeug 4396,5
  14:10 Kurs 250°, bis 7 kn an der Logge
  15:15 Ge 30 %
  15:45 W
  17:45 Schiff fest: Emden Außenhafen 139,35 4410,0 4410,1
Tag 0,45 h 13,5 sm 14,0 sm
Übertrag
gesamt

 

Total Page Visits: 67 - Today Page Visits: 1