itn – gpx TomTom versus Garmin, ein Analyseversuch

Um es vorweg zuschicken, ich teile den Unmut, eigentlich die Wut auf die mehr als unzulängliche Bedienung und Anwendung eines Garmin Navis, aber leider erzwingt BMW ja die Verwendung, wenn man die Lenkerbedienung nutzen möchte.

An anderer Stelle hatte ich den Work-Around zu einem ZUMO 220 (heute Navi V) (  https://onedrive.live.com/redir?resid=92005EA49551FA45!690&authkey=!APkCy-M4skuggAQ&ithint=file%2Cpdf )ja schon beschrieben, im Folgenden soll es um die Dateistruktur gehen.

Schauen wir uns ein Code-Snippet einer itn-Datei an, das ist TomTom:

739339|5054901|Stopperich|0|
738037|5054117|K5, 53547 Hausen (Wied), Deutschland|0|
737888|5053920|Wiedhöhe und Hausener Straße und Weißfeld|0|
731684|5052141|Waldbreitbacher Straße und Am Paffelter|0|
728593|5054695|B42, 53547 Leubsdorf, Deutschland|2|
""

Wir sehen, keine Feldbezeichner, Trennzeichen: senkrechter Strich, also Unicode U+007C oder ASCII Dec 0124, EOF (End of File): „“. Interessant: erst östliche Länge, dann nördliche Breite. Die Berrechnungsgrundlage, also z.B. WGS 84 wird dem Gerät überlassen. Auch eine Unterscheidung in Wegpunkte oder Trackpunkte wird nicht vorgenommen.

Jetzt Garmin, schon vorweg das Aufblasen einer Datei nennt man Overhead und davon gibt es reichlich. Die gleiche Datei ist itn gerade mal 2 KB groß, als gpx Datei 206 KB, also Faktor 10 größer.

Als nächstes lernen wir, es ist gar keine gpx Datei, es ist eine xml Datei, also html (Hyper Text Mark Up Language). Das versteht jeder Browser. Zitieren wir noch kurz Wiki:
 

Das GPS Exchange Format (GPX) ist ein Datenformat zur Speicherung von Geodaten (ursprünglich hauptsächlich GPS-Daten), das von der Firma TopoGrafix entwickelt wurde. Es basiert auf dem allgemeinen XML-Standard. Ein XML Schema (xsd) beschreibt die Elemente und den Aufbau des GPS Exchange Formats. Als Dateiendung wird die Abkürzung .gpx verwendet.

Und ein Beispiel (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/GPS_Exchange_Format )

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no" ?>
<gpx version="1.1" creator="Ersteller der Datei">
  <metadata> <!-- Metadaten --> </metadata>
  <wpt lat="xx.xxx" lon="yy.yyy"> <!-- Attribute des Wegpunkts --> </wpt>
  <!-- weitere Wegpunkte -->
  <rte>
    <!-- Attribute der Route -->
    <rtept lat="xx.xxx" lon="yy.yyy"> <!-- Attribute des Routenpunkts --> </rtept>
    <!-- weitere Routenpunkte -->
  </rte>
  <!-- weitere Routen -->
  <trk>
    <!-- Attribute des Tracks -->
    <trkseg>
      <trkpt lat="xx.xxx" lon="yy.yyy"> <!-- Attribute des Trackpunkts --> </trkpt>
      <!-- weitere Trackpunkte -->
    </trkseg>
    <!-- weitere Track-Segmente -->
  </trk>
  <!-- weitere Tracks -->
</gpx>

Wie kommt der Export aus MyRoute-App jetzt bei mir an und was macht Garmin daraus:

Interpretation: Garmin macht also aus den wenigen Wegpunkten des itn Files eine Luftlinienverbindung mit unterlegter Route der Trackpoints (trp), die jedoch aus dem Export von MyRoute App stammen.

Und nun die schlechte Nachricht, bisher sehe ich keine Möglichkeit ein identisches Routentracing TomTom <–> Garmin herzustellen, denn ohne Neuberechnung ist kene Route in Garmin zu erhalten. Best Case, entweder man gibt sich mit den seltsamen Kringeln (reinfahren, umdrehen, rausfahren) zufrieden und ignoriert soweit als möglich oder man lässt die Route aus dem Track neu berechnen (Motorrad, Mot kurvernreich), dann aber unbedingt eine Begrenzung auf 200 Wegpunkte wählen. Garmin in Basecamp rechnet nun relativ gut. Anschließend nicht vergessen nur jeden 20. Punkt mit Annäherungsalarm stehen lassen, den Rest als Shadow-Points ausgrauen. Denn Garmin kann auch im Jahre 2021 nur 29 Wegpunkte in einer Route.

 

Die Berechnungen basieren auf den in der Karte hinterlegten „Basis“punkten, die sich vom Datenbestand TomTom zwangsläufig unterscheiden.

FAZIT: Für die Gruppenausfahrt gibt der Road-Captain die Route vor, Garmin ist bestenfalls eine grobe Orientierung, wenn alle rechts abgebogen sind und selber ist man links gefahren. Man sollte den Rest der Gruppe dann schon finden können.

Zum besseren Vergleichen legen wir die Files jetzt noch mal übereinander:

Click title to show track
Stephan-3
Stephan-3
Total Page Visits: 1424 - Today Page Visits: 41