DL 650 K08 in Fahrt

in-Fahrt-1Ging es im vorherigen Beitrag um den etwas holperigen Start nach dem Ankauf, hier sind endlich die schönen Seiten des Fahrens.

Vorher aber gern noch der Hinweis auf das V-Strom-Forum, hier erfährt man alles über die V-Stromer, insbesondere über die seit 2001 jährlich stattfindenden Treffen.

Die Erinnerung sagt, die erste Tour ging vom damaligen Wohnsitz Essen zum Motorrad-Treff Grafenmühle, Kirchhellen. Bisschen frisch, da am 14.12.2012 ausgeführt.

in-Fahrt-2 in-Fahrt-3 in-Fahrt-4

 

 

 

 

Ein wenig Waldweg war auch dabei, immerhin fuhr man ja jetzt eine Straßen-Enduro ;-).

in-Fahrt-6in-Fahrt-7in-Fahrt-5
 

 

 

 

in-Fahrt-8Auch Renate gab die Sozia, leider nicht besonders oft, aber ich gebe auch zu, selber würde ich ja auch nicht hinten drauf sitzen wollen. Übrigens ist es mit Renate ein sehr entspanntes Fahren vorn. Der Fahrer ist nur noch für Gas und Bremse verantwortlich, Schräglage macht Renate und das sehr perfekt!

 

Warum fährt man eigentlich? Der eine Aspekt ist sicher die Unmittelbarkeit der mfbl-1Straße, frisches geschnittenes Gras duftet, wenn der Helm aufgeklappt ist, Schräglagen machen Spaß, wenn man die Kurvenlinie gut gewählt hat. Aber der Mensch ist ein soziales Wesen, die Motorradtreffs sind bei schönem Wetter sehr gut besucht und es wird „Benzin“ geredet. Ein bisschen hat es auch schon mal den Charakter von „Mein Haus, Mein Auto, Meine Segelyacht …“, aber da muss man ja nicht mittun. Umso schöner, dass ich im Netz die Motorrad Freunde Bergisch Land fand.Ich bitte zu unterscheiden von Bergische Motorradfreunde.

Einmal im Jahr boten sie eine Suchfahrt an und einmal konnte ich auch teilnehmen. Leider haben sie anschließend keine weiteren mehr angeboten, kann ich gut nachvollziehen, denn der organisatorische Aufwand war immens, der Spaßfaktor für uns Teilnehmer aber auch. Hier noch einmal meinen herzlichen Dank dafür, ein sehr schönes Erlebnis mit besten Erinnerungen.

mfbl-2mfbl-3

 

 

 

 

Es wurde übrigens nicht irgendwie ein gpx-file abgearbeitet, ein lustig verschlüsseltes Word-Dokument hangelte einen von Abbiegung zu Straßenschild oder anderen markanten Hinweisen. Natürlich führte das zu Irrrungen und Wirrungen, Motto: Navigator nehmen Sie die Mütze ab! Warum, Kapitän? Nach Ihren Berechnungen durchqueren wir gerade den Petersdom!

Ein Beispiel aus 2006 (hier als pdf):

thumbnail of mfbl2006-gesDie Organisatoren kannten Kleinststraßen, die man offenbar nur findet, wenn man schon Generationen in der Gegend gelebt hat. Als Besucher keine Chance es je zu finden, arbeite heute (02/2021) noch daran ein paar ältere Touren abzufahren.

Die Länge des Beitrages mahnt an das Fahren in anderen Beiträgen fortzusetzen, so geht es weiter mit einem eigenen Beitrag: Die V-Strom-Treffen.

   

 

Total Page Visits: 58 - Today Page Visits: 3