Samstag, der 23.05.2009

Lelystad – Marken
Renate und Norbert Malischewski

08:00 h Frühstück, 09:00 h Steuermannsbesprechung für Langstrecke, hier informell mit Jan Kuffel (Palstek) und dem Skipper der Cayenne gesprochen. Immerhin ist ein Maß an Betroffenheit beim Skipper zu erkennen. Für mich ist die Situation jetzt besser verstehbar, gleichwohl der erhebliche Schaden bleibt bei uns.

SchadenRückgabe der Startnummern und Flagge: Aufgabe, der Schaden ist zu groß. Befestigung des Heckkorbs und Struktur geprüft, 12:20 h Auslaufen, Schleusen und Anlaufen Batavia-Hafen. Liegen bis 16:00 h kostenlos möglich. Zu Fuß zum Outlet-Center. Interessant sicher 1310_201009_101auch: Polder-Museum (Nieuw-Land-Museum) oder die Batavia-Werft mit dem Nachbau des Ostindienfahrers (VOC). Hier hat sich in den letzten 4 Jahren viel verändert. Im Batavia-Hafen liegen einige Dickschiffe und Rahsegler.

16:00 h weiter, Entscheidung nach Volendam zu gehen, da wirklich sehr schöner Segelwind ist (8 kn), Marina Volendam voll, daher nach Marken. Hier finden wir noch einen Liegeplatz an der Kade, kein Päckchen notwendig. Restaurants bereits geschlossen, Abendessen im Imbiss: verkeerde wereld, Sundowner im Cockpit, milder Abend, schöne Stimmung, wie die folgende Slide-Show zeigt:

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
12:30NO 22/81023Motor201,001835,1
14:15Batavia Haven (VHF 14)202,231838,2
16:004/8weiter Ri Volendam
16:20270°G, Ge, PP, halber Wind1839
18:10EA2 querab 3 Bootslängen, Kugelfender mit Leine auf Grund: N 52° 30,09' E 005° 6,93'1846
19:25Marina Volendam angelaufen, auf VHF 31 keine Antwort, Marina voll1850
20:15Schiff fest: Marken204,371853,6
Ø 3,7; 5,7 max; Wind: 14 kn max3,37 h
18,58 h
21,95 h
11,0 sm
74,0 sm
85,0 sm
18,5 sm
120,2 sm
138,7 sm

 

Total Page Visits: 523 - Today Page Visits: 3