Samstag, der 04.09.2004

Rund Borkum
Renate und Norbert Malischewski

10:15 h Wind: SO 1-2 1032 Planung für Rund Borkum (clockwise), 11:30 h Burkana, Dieselpumpenmembran leckt, Schadensuche, vorsorglich Diesel gebunkert, Befestigungsschrauben Deckel der Pumpe lose, einfaches Festziehen schafft Abhilfe, 12:50 h Wind: uml. 0-1 Leinen los für Rundung counterclockwise, Planung obsolet, Anlaufen 53° 35,13′ N 006° 4617′ E (Unterbrechung Prickenweg –> flach, 13:20 h Anlaufen 53° 35,482′ N 006° 46,903′ E erneut flach, es reicht gerade bei 2 h vor HW, keine Nippzeit, kein starker Ostwind, anlaufen 53° 37,79′ N 006° 48,35′ E (RD-BRK). Hinweis: Bei diesigem Wetter besser rote Tonnen als WP anlaufen. 14:20 h Wind W 0-1 M, Kurs West für 11 sm, WP RD-BR2 auf 53° 36,9′ N 006° 33,36′ E, 14:50 h Brauerplaten (Vooratief) querab, Peilung alter Leuchtturm: 285° bei Kurs 270°, 15:20 h neuer WP: RD-BR3 –> Tonne 14 rot Hubertgat –> 53° 36,0′ N 006° 35,6′ E, 15:50 h 53° 37,21′ N 006° 36,85 E, 16:04 h Wind: NW 1-2 G,Ge dann sofort Blister, gegen den Strom, 17:15 h NW 0-1 Motor zugesetzt, 18:15 h Blister geborgen, M, 19:20 h Schiff fest: Burkana.

Logge: 3928,9 – 3957,7 = 28,8 sm davon 4,7 sm gesegelt, M 6,13 h

Total Page Visits: 237 - Today Page Visits: 4