Dienstag, der 01.07.2008

Ankerplatz (Monnickendamm) – Volendam
Renate und Norbert Malischewski

Vom Ankerplatz unter Motor bis GZ 15; Vollzeug hoch am Wind bis Volendam; dann auf Monicckendamm-2008-2anderem Bug ebenfalls hoch am Wind raussegeln aufs Markermeer, um zurück vor dem Wind den Spi zu testen; immer noch Probleme beim Aufziehen, aber es wird besser. Erkenntnisse: Schnappschäkel vom Fall nur ans Ende des Drahtstopps, damit der Bergeschlauch weit ganz nach oben gezogen wird; Spi ist asymmetrisch, Kausch mit Öse muss nach achtern (Skizze s. Logbuch);
Achtung; Nicht anluven ohne durchgesetzte Luv-Schot, Spi-Baum wird sonst gegen das Vorstag gedrückt; mit Groß und Spi wird Windwinkel
(App.) bis 50 Grad möglich, wahrscheinlich geht sogar 40 Grad , max. Speed 5,7 kn.
Volendam-01-07-2008-1Einlaufen Volendam (neue Marina) 16:15h, Sonnenschutz aufgebaut, abends: Essen im Hotel Spaander; sehr schöne Atmosphäre, auch das Ambiente und die vielen Bilder (s. Hafenführer); Essen teuer, aber sehr gut; Morgen Hafentag; Barometer fällt, vermutlich Gewitter gegen Abend.

 

ZeitWindWetterDruckKursNav RiggMotorgesegeltLogge
11:00N 2-30/81020154,701482,3
1483,0
1496,0
16:30Schiff fest: Volendam155,781496,7
1,08 h
55,27 h
56,35 h
13,0 sm
175,8 sm
188,8 sm
14,4 sm
322,2 sm
336,6 sm
Total Page Visits: 339 - Today Page Visits: 1