Warnung vor Charterverträgen mit Flevosailing, Lelystad

Hier warnen wir vor Charterverträgen mit http://flevosailing.de/ . Anlass ist der Versuch ein Boot für den Zeitraum 11.09. – 18.09.2017 zu chartern und die folgende Mail, die uns gestern erreicht hat. Hier der Wortlaut:

Guten Abend, Herr Malischewski,

hier ein Angebot von uns für Sie.
Sie haben eine unserer Yachten gebucht, die Jeanneau 33i (Renske), vom 11.-18. September 2017. Wir folgen auch in diesen Tagen den Wettervorhersagen und sehen, dass sich das Wetter doch recht ungünstig entwickelt für ein paar entspannte Segeltage – präziser, es sieht für Ihr Segelgebiet derzeit ausgesprochen unfair aus, mit konstantem Regen und Starkwinden an so gut wie jedem Tag Ihrer gebuchten Woche!

Nun sind wir selbst natürlich keine Wetterzauberer. ;-) Haben auf das Wetter also keinen Einfluss. Doch als Charterer, der auch Ihnen und Ihrer Crew prächtige Segeltage ermöglichen will, sehen wir einen gewissen Spielraum, um Ihnen den folgenden Vorschlag zu machen: 

Sollten Sie lieber in einer anderen Woche segeln wollen, können Sie hiermit kostenlos Ihre Woche verlegen, auf eine neue Woche Ihrer Wahl. Dies natürlich unter Vorbehalt der Verfügbarkeit der Yacht, die Sie interessiert zum neuen Zeitraum. Und auch in dem Fall ohne Garantie auf besseres Wetter. 

Sollte dieser Vorschlag interessant für Sie sein, dann bitte Bescheid sagen. Hierfür können Sie sich ruhig auch noch ein paar Tage Zeit lassen. Denn sollte sich jetzt jemand bei uns melden, der die Renske oder ein anderes unserer Schiffe ausgerechnet in der nächsten Woche buchen möchte, würden wir ihm bzw. ihr sowieso davon abraten.

Wir freuen uns in jedem Fall, Sie bald einmal bei uns begrüßen zu dürfen.
In diesem Sinne viele Grüße aus den Niederlanden und bis bald!

Mele Coronato 

Einordnung: Es ist schon absurd, wenn mit der Annahme schlechten Wetters versucht wird einen zinslosen Kredit auf unbestimmte Zeit zu etablieren.

Unsere Reaktion:

.Widerruf nach §§ 312b, 312d, 355 BGB

Sehr geehrte Frau Coronato, sehr geehrter Herr van Seventer,

ich bestätige Eingang und Kenntnisnahme Ihrer Mail vom 07.09.2017, 20:37 h.

Den Ausführungen in Artikel 11 der an uns übermittelten Mietbedingungen folgend, erklären wir den Widerruf des Vertrages nach §§ 312b, 312d, 355 BGB (Renske, 11.09. – 18.09.) wegen Nichterfüllung.

Bezugnehmend auf Artikel 11 Abs. 2 teile ich mit, dass eine Kautionsversicherung in Höhe von 90.-€ abgeschlossen und bezahlt wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt wird dieser entstandene Schaden nicht geltend gemacht, gleichwohl wird eine rechtliche Prüfung erfolgen. Über das Ergebnis berichte ich unaufgefordert. Zu Ihrer Information weisen wir auf geltendes Recht hin: „ Bei Verträgen, die mittels Brief, Mail, Telefon, Telefax oder Mausklick zustande kommen (Fernabsatzverträge) kann der Verbraucher grundsätzlich ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Unternehmer seine Willenserklärung widerrufen.

Abschließend schlagen wir daher vor, den bereits gezahlten Betrag (1.130 €) auf Konto:

IBAN: XXXX XXXX XXXX XXXX XXXX XX, BIC: XXXXXXXXXXX, XX-Bank, Inhaber: Norbert Malischewski

zu erstatten. Im Gegenzug erklären wir, von weiteren Ansprüchen Abstand zu nehmen.

Zur Erledigung habe ich mir den 15.09.2017 notiert. Ich bitte höflich um Nachricht, ob wir so verfahren können, denn auch Ihnen wird sich die Logik zwanglos erschließen, dass ein „Kredit mit unbestimmter Laufzeit“ nicht gewährt werden sollte. Wir bitten weiter um zeitnahe Bestätigung von Eingang und Kenntnisnahme.

Mit freundlichen Grüßen:

Norbert Malischewski                             Renate Malischewski

Das folgende Telefongespräch bleibt in der Sache ergebnislos und wird von der sehr geehrten Frau Coronato beendet.

Bilden Sie sich eine eigene Meinung, aber wir warnen ausdrücklich vor den Geschäftspraktiken bei Jaques van Seventer und Mele Coronato, Flevosailing Lelystad. Wichtig zu wissen: Die Schiffe gehören garnicht Flevosailing. Es sind Eigner-Yachten und da wird wohl nach Gutdünken entschieden. Bei unseren 5.000 sm Erfahrung haben sie wohl kalte Füße gekriegt!

Über eine erfolgte Rückerstattung berichte ich gesondert.

Norbert Malischewski

 

Total Page Visits: 102 - Today Page Visits: 1